Donnerstag, 4. Januar 2018

Sportmission | Fußball im Knast

Ein besonderes Erlebnis war das. Im Jugendgefängnis der malischen Hauptstadt trafen wir auf einen sehr offenen und gastfreundlichen Gefängnisdirektor. Wir organisierten auf die Schnelle ein kleines Turnier mit den Gefangenen und mischten als Vertreter des älteren Semesters selbstverständlich kräftig mit. Begleitet wurden wir beim Besuch im Gefängnis von unseren beiden Pastorenkollegen Sagara und Goita, die hier regelmäßig Besuche durchführen.
Das Gelände im Gefängnis bietet neben dem Fußball genügend Platz, um auch ein Volleyballnetz zu montieren. Hier gibt es für unsere Jugendlichen aus den Gemeinden Möglichkeiten, sportmissionarische Einsätze durchzuführen. Bei der abschließenden Andacht und dem Gebet waren die Jungs sehr aufmerksam und bereit, dass wir für sie beten konnten. Gott öffnet Türen in „abgeschlossenen Räumen“.  Das sozialmissionarische Engagement in Gefängnissen ist besonders wichtig, da die Gemeinden diese Arbeit nur ungenügend auf dem Schirm haben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen