Donnerstag, 10. August 2017

Mali | Spielfeld der Linguisten

Mali hat ca. 18,6 Millionen Einwohner. Seine Fläche beträgt 1.24 Millionen Quadratkilometer. Damit ist Mali 3,5 Mal so groß wie Deutschland. 15 Personen wohnen durchschnittlich auf einem Quadratkilometer. Jedoch ist wegen der weiten Savannen- und Wüstenlandschaften vorwiegend der Süden des Landes besiedelt. Und jetzt kommt der Clou. Die Linguisten zählen in Mali lt. der Plattform Ethnologue - Languages of the World, 66 verschiedene Sprachen und Dialekte. Das ist der Hammer. Die Zahl alleine zeigt, ...

Montag, 7. August 2017

Sportmission in Mali

Sport macht Spaß und verbindet Jugendliche unterschiedlicher Ethnien und Religionen. Sport bietet eine hervorragende Möglichkeit, um Integration zu fördern und Werte fürs Leben zu erlernen.
Die Allianz-Mission organisiert in Kooperation mit BOGO WULI, der sportmissionarischen Plattform unserer Partnergemeinden in Bamako, einen sportmissionarischen Einsatz. 


Dazu suchen wir engagierte, sportinteressierte junge Leute, die zwei Wochen ihrer freien Zeit in Mali engagieren.

 Wir werden in den Bereichen Fußball und Volleyball mit Jugendlichen und Kindern trainieren und Matches organisieren. Gottesdienstbesuche und Begegnungen runden die Reise ab.

Mali ist ein politisch instabiles Land. Besonders im Norden des Landes kommt es häufig zu Anschlägen und Überfällen. Im Süden des Landes halten wir es jedoch für verantwortbar, Einsätze dieser Art durchzuführen, bei denen wir von Maliern begleitet werden.


Zeitraum: 26. Dezember 2017 bis 7. Januar 2018
Teilnehmer: min. 6, max. 10 Personen
Voraussetzungen: Volljährigkeit, sportlich aktiv als Volleyballer oder Fußballer und/oder Erfahrungen als Übungsleiter oder Trainer, Sprachkenntnisse in Französisch oder Englisch wären vorteilhaft
Impfschutz: gegen Gelbfieber und aktuelle Standardimpfungen (Tetanus, Diphtherie, Polio Masern…)
Unterkunft: Gästehaus der Allianz-Mission in Bamako
Kosten: Flugkosten, 350 € für Verpflegung, Fahrtkosten in Mali plus 50 € für das Visum

Infos : Sportmission in Mali, spezielle Reiseinfos erfolgen nach der Anmeldung


Anmeldungen erfolgen über die Allianz-Mission: Gabi J. Lößlein 

Dienstag, 18. Juli 2017

Sabalibougou | Erfolgreiches Schuljahr und Fortschritte beim Bau

Pastor Enoc S., der Gründer der Christlichen Schule in Sabalibougou, zeigt sich begeistert vom positiven Verlauf des vergangenen Schuljahres und der hohen Akzeptanz, die die Schule unter der mehrheitlich islamischen Bevölkerung genießt. Die Einwohnerzahl nimmt immer mehr zu. Neue Grundstücke werden erschlossen und bebaut, weil der Wohnraum erheblich günstiger ist als in der Hauptstadt Bamako, die ca. 20 Minuten Autofahrt von Sabalibougou entfernt liegt.

Montag, 8. Mai 2017

Mali | Gebet für die Heilung der malischen Nation

Seit einigen Monaten schon veröffentlicht der Leiter der Jugendarbeit der Ev. Allianz in Mali wöchentlich einen übergemeindlichen Gebetsaufruf, den er an die Jugendlichen der in der Allianz organisierten Mitgliedsgemeinden richtet. Nach einer kurzen Meditation biblischer Texte nennt er ...

Donnerstag, 4. Mai 2017

Mali | Frieden und Versöhnung konkret

Mali ist seit 2011 wegen islamistisch motivierter Attacken stärker in den internationalen Fokus geraten. Seit dem gab es ein Auf und Ab in den innermalischen Entwicklungen. Die Konflikte entstanden im hohen Norden Malis, und sie dauern bis heute an. Doch auch im Zentrum des Landes und in den großen Städten des Südens ist die Bedrohung durch terroristische Attacken längst angekommen.

Mittwoch, 3. Mai 2017

Bamako | das ungewöhnliche Volleyballmatch

Genau das ist es, was wir mit der Gründung von Bogo Wuli, dem sportmissionarischen Arbeitszweig unserer Partnergemeinden im Raum Bamako/Mali, anvisiert hatten. Es sollte gelingen, junge Sportler, Christen und Nichtchristen, zusammenzubringen und so eine Ebene zur Integration und des Dialogs zu schaffen. 
Den Verantwortlichen von Bogo Wuli ist es gelungen, ein Volleyballmatch zwischen den Jungs unserer ...

Dienstag, 2. Mai 2017

Sabalibougou | Kinder zeigen ihre Solidarität

Dank der großartigen Unterstützung der Kinder und Eltern der Christlichen Sabine-Ball-Schule in Darmstadt, können die Bauarbeiten an der Schule in Sabalibougou weitergehen. Die Kinder in Darmstadt hatten uns vor ein paar Wochen ca. 1.800 € zur Verfügung gestellt, die zweckgebunden nach Mali weitergeleitet wurden. Enoc S., der Schulgründer, ist sofort zur Tat geschritten. Er hat den Bautrupp ...